Zürich ist schön

Heute war ich in Zürich. Ich hatte da einen Geschäftstermin. Vor dem Treffen hatte ich noch ein bisschen Zeit, um in der City einen Café trinken zu gehen. Ich muss sagen, Zürich gefällt mir wirklich gut. Unglaublich, dass sich Städte so drastisch voneinander unterscheiden können.

In Zürich geht es den Menschen anscheinend gut, weil wirklich alle, die ich getroffen habe nett gewesen sind. Ich meine nicht so aufgesetzt freundlich, sondern wirklich nett. Kann ich ganz gut verstehen, würde ich in so einer schönen Stadt wohnen, wäre ich auch glücklich. Das gibt es wirklich selten, dass eine Stadt direkt an einem See gelegen ist. Und der Züricher See ist wirklich schön. Außerdem ist die Altstadt auch wunderschön. All die kleinen Gässchen und die Fachwerkhäuser inmitten der City – ein Traum.

Hier hat man womöglich etwas mehr Lebensqualität als in so einer Stadt wie Berlin. Nicht falsch verstehen, Berlin ist toll, aber die Hauptstadt bereitet mir auch oftmals Kopfschmerzen. Die vielen Menschen, der Lärm und die so offen nach außen getragene Kaputtheit ist manchmal unglaublich deprimierend. Zumindest für mich. Ich hab es einfach lieber schön.

Ein bisschen mehr heile Welt würde mir ganz guttun. Aber das kann man kaum jemandem erzählen. Jeder ist von Berlin begeistert und wenn man sich über etwas aufregt und das auch sagt, dann wird man als Bauerntrottel hingestellt, der sich zum Hauptstadtleben nicht eignet. Aber so ist das nicht, ich bin nur in einer etwas schöneren Welt aufgewachsen, mit mehr Grünflächen und Menschen, die nicht so viel leiden.

Komisch, ich wollte schon Jahre bevor ich nach Berlin gezogen bin, auch hierher. Doch jetzt will ich nur noch weg. Ich weiß nicht, ob ich die Stadt vermissen werde, aber ich weiß, dass sie mir nicht immer guttut und sie deshalb nicht mehr lange eine Option für mich ist.

24.9.11 13:16

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen